SV Neresheim 1946 e.V.

Abteilunsleiter

Dr. Bernd Eifert
Albert-Schweitzer-Str. 3
73450 Neresheim
07326/921605
 
 
Zum Seitenanfang

Presse

Siegfried Schweinstetter
07326/5320
schweinstetter@web.de

Zum Seitenanfang

Allgemeine Anfragen

tt@svneresheim.de

Zum Seitenanfang

Mannschaftsführer

 
1. Herrenmannschaft
 
Hermann Scherer
Tel.: 07326/7038
 

 
2. Herrenmannschaft
 
Günther Neufischer
Tel.: 07326/919860
gmneufischer@gmx.de
 
 

 
3. Herrenmannschaft
 
Friedrich Kilacsko
Tel.: 07326/919036 (privat)
Tel.: 07327/8121 (geschäftl.)
Mobil: 0170-4116957
 
Damenmannschaft
 
Regina Lindacher
Tel.: 07326/341
 

 
Jungenmannschaft U18 I
 
Christian Haßler
Tel.: 07326/6646
 

 
Jungenmannschaft U18 II
 
Wolfgang Bahmann
Tel.: 07327/6616  (privat)
Tel.: 07322/138327  (gesch.)
 
 
Jungenmannschaft U15
 
Regina Lindacher
Tel.: 07326/341
 
 

 
Mädchenmannschaft U15
 
Simone Pfeuffer
Tel.: 07326/50240
Zum Seitenanfang

Historie

 

 

Chronik der Tischtennis-Abteilung

Die Tischtennis-Abteilung des SV Neresheim wurde im Jahre 1958 gegründet. In der Saison 1958/59 nahm erstmals eine Mannschaft an Punktspielen teil.

 

Dies war allerdings nicht der Anfang des TT-Sports in Neresheim. Es gab bereits von 1948 bis 1956 einen Tischtennis-Club Neresheim. Dieser hatte sein Spiellokal im Gasthaus Adler, hielt regelmäßige Übungsabende ab, hatte auch eine spielstarke Mannschaft und trug zahlreiche Freundschaftsspiele aus.

 

Eine Mannschaftsaufstellung aus den damaligen Zeiten: Am 05.03.1950 spielte der TTC Neresheim gegen den TV Bopfingen: F. Grossrubatscher, Dr. G. Schneidt, P. Bantle, Renner, G. Merz und S. Heinrich.

Im Jahre 1958 haben sich dann einige Tischtennis-Spieler zusammengetan und die Tischtennis-Abteilung mit einer Herrenmannschaft im SV Neresheim ins Leben gerufen. Gründungsmitglieder der Abteilung waren: C. Jungk, O. Ledl, G. Merz, G. Nather, E. Pribil, S. Pribil, P. Bantle und Dr. G. Schneidt. Abteilungsleiter war Georg Merz, der auch Jahre später als 1. Vorsitzender den Gesamtverein führte.

Die Verbandsspiele fanden in der alten Turnhalle im Rathaus statt, wo gerade zwei Platten Platz fanden. Die engen Räumlichkeiten konnten erst 1964 aufgegeben werden, als in der Fa. Weisser (Inh. Paul Bantle) im "Lamm" Räume frei wurden, so dass dort an 5 Tischen gespielt werden konnte. Diese Erweiterung des räumlichen Angebots wurde vor allem von der Jugendabteilung angenommen, die seit 1963 unter der Leitung von Eduard Pribil bestand. Vor allem der vorbildlichen Arbeit von Eduard
Pribil war ein weiterer Aufschwung der Abteilung zu verdanken.


1965 konnte die 1. Mannschaft erstmals in die höchste Klasse des Bezirks Ostalb, in die Bezirksklasse, aufsteigen. Es spielten damals Siegfried Pribil, Norbert Fritz, Paul Bantle, Horst Klass, Harald Sturm, Walter Porkert, Georg Merz und Edi Pribil.

Im Jahre 1966 nahmen schon zwei Herren- und eine Jugendmannschaft am aktiven Spielbetrieb im Verband teil. Die Abteilung umfasste damals ca. 40 Mitglieder. 1968 wurde die Situation der Abteilung weiter verbessert, als man in die gerade fertig gestellte Härtsfeldhalle einziehen konnte. 1972 wurde die erste Mädchenmannschaft unter der Leitung von Frau Blohmann aufgestellt und schon 1974 nahm eine Damenmannschaft an Verbandsspielen teil.


Nachdem in den Jahren 1978 bis 1980 alle Spieler der damaligen 1. Herrenmannschaft den Verein verlassen haben, sah man sich nach einigen Jahren in der untersten Spielklasse wieder.


Durch intensive Jugendarbeit, seit 1985 von Regina Lindacher und Friedrich Kilacsko und in jüngster Zeit zusätzlich von Kurt Seidel und Reinhard Raab konnte die Durststrecke des Vereins mit Erfolg bewältigt und alte Spielstärken zurückgewonnen werden.

 

 

 

Abteilungsleiter

  

1958-1978         Georg Merz 

1978-1988         Werner Schölzel

1988-1996         Friedrich Kilacsko

1997-2000         Klaus Grahm

2001-2011    Hermann Scherer

seit 2011       Dr. Bernd Eifert

 


 

Historische Daten und Erfolge:

 

1948-1956

  • TTC Neresheim (Spiellokal im Gasthaus Adler)

1958

  • Gründung der TT-Abteilung im SV Neresheim
    - Spielort: alte Turnhalle im Rathaus

1963

  • Eine Jugendabteilung wird ins Leben gerufen

1964

  • Neues Spiellokal im Lamm

1965

  • 1. Herrenmannschaft steigt in die Bezirksklasse auf

1966

  • Eine 2. Herrenmannschaft wird zum Spielbetrieb angemeldet

1968

  • Umzug in die Härtsfeldhalle
  • Bernd Ruß wird Jugendbezirksmeister
  • Ernst/Ruß werden Vizebezirksmeister im Jungen-Doppel
1969
  • Die 1. Herrenmannschaft steigt zum 2. Mal in die Bezirksklasse auf

1970

  • Neresheim wird Bezirkspokalsieger mit Fritz, Russ und Ernst

1972

  • Gründung der ersten Mädchenmannschaft

1973

  • Die 1. Herrenmannschaft wird Vizemeister der Bezirksklasse

1974

  • Gründung der ersten Damenmannschaft

1976

  • 2. Herrenmannschaft wird Pokalsieger der Kreisklasse

1986

  • 1. Herrenmannschaft wird Meister der Kreisklasse C

1989

  • 1. Herrenmannschaft steigt als Vizemeister in die Kreisklasse B auf

1990

  • Jungen-U15 steigen als Vizemeister in die Bezirksklasse auf

1991

  • Peter Neher wird Bezirksmeister der Schüler A
  • Jungen-U18  werden Meister in der Kreisklasse

1993

  • 1. Herrenmannschaft steigt als Vizemeister in die Kreisklasse A auf
  • Damen steigen als Vizemeister in die Kreisliga auf
  • 1. Schülermannschaft wird Meister der Kreisklasse

1994

  • 1. Schülermannschaft wird Meister der Kreisklasse

1995 

  • 2. Schülermannschaft wird Meister der Kreisklasse

1997

  • 1. Herrenmannschaft steigt in die neu gegründete Kreisliga B auf
  • 2. Herrenmannschaft steigt in die Kreisklasse B auf

1998

  • 1. Herrenmannschaft steigt als Vizemeister in die Kreisliga A auf
  • Schermayer/Lutz werden Bezirksmeister im Schüler A1-Doppel
  • Florian Schermayer wird Vizebezirksmeister der Schüler
  • Singer/Beckert werden Bezirksmeister im Schüler A2-Doppel
  • 3. Herrenmannschaft zum Spielbetrieb angemeldet  
  • Jungen-U18 steigen als Meister in die Bezirksliga Ostalb/Ulm auf

2000

  • 1. Herrenmannschaft steigt als Meister der Kreisliga A in die Bezirksklasse auf (eingesetzte Spieler: Hermann Scherer - Peter Neher - Frank Meißner - Markus Mayer - Oliver Grahm - Ernst-Uwe Kuhn - Klaus Grahm)
  • 2. Herrenmannschaft wird Vizemeister der Kreisklasse B und steigt in die Kreisklasse A auf (eingesetzte Spieler: Wolfgang Fitzek - Ernst-Uwe Kuhn - Johannes Schmidt - Georg Mühlberger - Friedrich Kilacsko - Siegfried Schweinstetter - Christian Haßler - Reinhard Raab - Harald Lange - Michael Schermayer - Werner Schölzel)
  • Jungen-U 18 werden Vizemeister der Bezirksliga Ostalb/Ulm und steigen in die höchste Jugendklasse in Baden-Württemberg, in die Verbandsklasse auf (eingesetzte Spieler: Michael Knobloch - Florian Schermayer - Philipp Palzer - Karl Böhler - Jochen Lutz) 
  • Jugend U15 werden Meister der Bezirksklasse - Aufstieg nicht möglich, da keine höhere Klasse für Schüler vorhanden (eingesetzte Spieler: Daniel Beckert - Alexander Singer - Stefan Haubus - Manuel Kleebauer - Tobias Hochstatter - Daniel Fitzek - Florian Kilacsko) 

2001

  • Jungen U 18 werden Meister der Bezirksklasse Ostalb und steigen in die Bezirksliga Ostalb/Ulm auf (eingesetzte Spieler: Florian Schermayer - Daniel Wachter - Jochen Lutz - Manuel Kleebauer - Stefan Haubus - Florian Kilacsko - Tobias Hochstatter - Daniel Fitzek) 
  • Florian Schermayer wird Bezirksmeister im Jungen Doppel und Ostalbkreismeister im Jungen-Einzel

2002

  • 1. Schülermannschaft wird Meister der Kreisklasse und steigt in die Bezirksklasse auf (eingesetzte Spieler: Tobias Hochstatter - Daniel Fitzek - Christoph Eifert - Christoph Kober - Benedikt Scherer - Felix Raab - Daniel Steer - Andreas Schweinstetter)
  • 1. Schülermannschaft wird Bezirkspokalsieger (eingesetzte Spieler: Tobias Hochstatter - Daniel Fitzek - Christoph Eifert)
  • 2. Schülermannschaft steigt als Vizemeister der Kreisklasse in die Bezirksklasse auf  (eingesetzte Spieler: Benedikt Scherer - Alexander Finaev - Felix Raab - Johannes Ihle - Andreas Schweinstetter - Daniel Steer)
  • Tobias Hochstatter und Daniel Fitzek werden Härtsfeldmeister im Schüler-Doppel
  • Ernst-Uwe Kuhn wird Bezirksmeister der C-Klasse
  • Ernst-Uwe Kuhn wird mit seinem Partner Biljusow vom HSB Bezirksmeister im Doppel der C-Klasse
  • Ernst-Uwe Kuhn und Florian Schermayer werden Bezirksmeister im Doppel der B-Klasse
  • Siegfried Schweinstetter wird Bezirksmeister der D-Klasse
  • Siegfried Schweinstetter und Friedrich Kilacsko werden Turniersieger der D-Klasse beim 2er-Mannschaftsturnier in Wasseralfingen
  • Hermann Scherer wird Bezirksmeister bei den Senioren-B
  • Hermann Scherer wird württembergischer TT-Mannschaftsmeister für Betriebsmannschaften
  • Florian Schermayer wird Härtsfeldmeister im Jungen U18-Einzel
  • Florian Schermayer und Manuel Kleebauer werden Härtsfeldmeister im Jungen U18-Doppel
  • Kurt Seidel und Christian Haßler werden Härtsfeldmeister im Senioren-Doppel
  • Tobias Hochstatter und Daniel Fitzek verteidigen bei den Härtsfeldmeisterschaften ihren Titel des Vorjahres im Schüler-Doppel
  • Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wird eine 4. Herrenmannschaft gemeldet.

2003

  • Umzug in die Härtsfeld-Sport-Arena
  • 1. Herrenmannschaft wird Meister der Kreisliga A und steigt in die Bezirksklasse auf  (eingesetzte Spieler: Bernd Eifert - Hermann Scherer - Peter Neher - Florian Schermayer - Markus Mayer - Oliver Grahm - Stephan Bommersbach - Ernst-Uwe Kuhn - Frank Meißner - Georg Mühlberger)
  • 2. Herrenmannschaft wird Meister der Kreisklasse A und steigt in die Kreisliga B auf  (eingesetzte Spieler: Ernst-Uwe Kuhn - Wolfgang Fitzek - Frank Meißner - Johannes Schmidt - Georg Mühlberger - Jochen Lutz - Manuel Kleebauer - Marco Bürger - Siegfried Schweinstetter - Friedrich Kilacsko - Christian Haßler - Axel Rupp)
  • 3. Herrenmannschaft wird Vize-Meister der Kreisklasse C und steigt die Kreisklasse B auf  (eingesetzte Spieler: Siegfried Schweinstetter - Friedrich Kilacsko - Christian Haßler - Kurt Seidel - Reinhard Raab - Werner Schölzel - Tobias Hochstatter - Axel Rupp)
  • Felix Raab wird Bezirksmeister bei den Schülern U11
  • Felix Raab wird mit seinem Partner, Marcel Hentz vom TSV Altheim, Bezirksmeister im Doppel bei den Schülern

2004

  • 2. Herrenmannschaft steigt als Vizemeister der Kreisliga B in die Kreisliga A auf  (eingesetzte Spieler: Ernst-Uwe Kuhn, Oliver Grahm - Georg Mühlberger - Frank Meißner - Johannes Schmidt - Manuel Kleebauer - Wolfgang Fitzek - Jochen Lutz - Siegfried Schweinstetter - Friedrich Kilacsko)
  • 1. Schülermannschaft wird Bezirkspokalsieger (eingesetzte Spieler: Christoph Eifert - Andreas Schweinstetter - Michael Wenzel)
  • Felix Raab wird Ostalbkreismeister im Schüler-Einzel U11
  • Felix Raab wird Ostalbkreismeister im Schüler-Doppel U11
  • Felix Raab wird Sieger der TT-Rangliste Südost in Biberach bei den Jungen U12 und hat sich damit für die Ausspielung der besten 32 Spieler in Baden-Württemberg qualifiziert. Bei dieser Ausspielung belegt er den 9. Platz
  • Oliver Thimm wird Bezirksmeister im Jungen-Einzel U12
  • Oliver Thimm wird Härtsfeldmeister im Doppel bei den Schüler B
  • Julian Michalak und Michael Wenzel werden Bezirksmeister im Doppel bei den Schüler U15

 

2005

  • 3. Herrenmannschaft wird Meister der Kreisklasse B und steigt in die Kreisklasse A auf  (eingesetzte Spieler: Georg Mühlberger - Siegfried Schweinstetter - Jochen Lutz - Wolfgang Fitzek - Friedrich Kilacsko - Christian Haßler - Florian Kilacsko - Daniel Wachter)
  • 4. Herrenmannschaft steigt von der Kreisklasse C in die Kleisklasse B auf (eingesetzte Spieler: Fabian Izeli - Reinhard Raab - Kurt Seidel - Günther Neufischer - Jürgen Müller - Axel Rupp - Helmut Sieg - Carsten Brückner)
  • Damenmannschaft wird Vize-Meister der Kreisliga und steigt in die Bezirksklasse auf  (eingesetzte Spielerinnen: Simone Pfeuffer - Elke Schönemann-van Onzenoodt - Bettina Liesch-Raunecker - Regina Lindacher - Ortrun Scherer)
  • Jungenmannschaft U18 wird Meister der Bezirksklasse und steigt in die Bezirksliga auf  (eingesetzte Spieler: Daniel Fitzek - Alexander Finaev - Benedikt Scherer - Stanislaw Fefler - Julian Michalak - Christoph Eifert)
  • Jungenmannschaft U18 wird Mannschaftspokalsieger
  • Schülermannschaft U15 wird Meister der Bezirksklasse und stiegt in die Bezirksliga auf  (eingesetzte Spieler: Felix Raab - Michael Wenzel - Andreas Schweinstetter - Oliver Thimm - Pascal Schill - Daniel Kilacsko - Christoph Kober)
  • Schülermannschaft U15 wird Mannschaftspokalsieger
  • Felix Raab wird Bezirksmeister im Jungen-Einzel U13
  • Felix Raab und Michael Wenzel werden Bezirksmeister im Jungen-Doppel U15
  • Felix Raab und Oliver Thimm werden Ostalbkreismeister im Jungen-Doppel U13
  • Felix Raab wird Sieger der TT-Rangliste Südost bei den Jungen U13 und hat sich damit für die Ausspielung der besten Top 8 Spieler in Baden-Württemberg qualifiziert. Bei dieser Ausspielung belegt er den 5. Platz.
  • Oliver Thimm wird Härtsfeldmeister im Jungen-Einzel U13
  • Michael Wenzel und Julian Michalak werden Härtsfeldmeister im Jungen-Doppel U15
  • Reinhard Raab wird Ostalbkreismeister im Senioren Doppel Ü40

 

2006

  • 1. Herrenmannschaft wird Meister der Bezirksklasse und steigt in die Bezirksliga auf  (eingesetzte Spieler: Bernd Eifert - Oliver Trapp - Florian Schermayer - Hermann Scherer - Peter Neher - Markus Mayer - Michael Hafner - Bruno Thimm)
  • 1. Jungenmannschaft wird Meister der Bezirksliga und steigt in die höchste Klasse im Jugendbereich, in die Verbandsklasse Süd auf (eingesetzte Spieler: Julian Michalak - Benedikt Scherer - Christoph Eifert - Michael Wenzel)
  • 1. Jungenmannschaft wird Bezirkspokalsieger
  • 2. Jungenmannschaft wird Vize-Meister der Bezirksklasse und steigt in die Bezirksliga auf  (eingesetzte Spieler: Alexander Finaev - Andreas Schweinstetter - Daniel Fitzek - Daniel Kilacsko)
  • Schülermannschaft wird Meister der Bezirksklasse, kann aber nicht aufsteigen, da es im Schülerbereich keine höhere Klasse gibt  (eingesetzte Spieler: Felix Raab - Oliver Thimm - Pascal Schill - Anton Finaev - Matthias Mittring - Saniel Scherr - Kai Steinhauser)
  • Schülermannschaft wird Bezirkspokalsieger
  • Felix Raab wird Bezirksmeister im Jungen-Einzel U14
  • Felix Raab und Jan Böcker werden Bezirksmeister im Jungen-Doppel U15
  • Jan Böcker wird Bezirksmeister im Jungen-Einzel U15
  • Michael Wenzel und Julian Michalak werden Bezirksmeister im Jungen-Doppel U18

2007

  • 1. Herrenmannschaft wird Bezirkspokalsieger (eingesetzte Spieler: Bernd Eifert - Florian Schermayer - Hermann Scherer - Markus Mayer - Peter Neher)
  • 2. Herrenmannschaft wird Meister der Kreisliga B und steigt in die Kreisliga A auf  (eingesetzte Spieler: Michael Hafner - Ralf Wolfensberger - Bruno Thimm - Frank Meißner - Georg Mühlberger - Manuel Kleebauer - Martin Wosnitza)
  • Damenmannschaft wird Meister der Kreisliga und steigt in die Bezirksklasse auf  (eingesetzte Spielerinnen: Simone Pfeuffer - Elke Schönemann-van Onzenoodt - Bettina Liesch-Raunecker - Regina Lindacher - Sabrina Fitzek - Ortrun Scherer) 
  • 1. Jungenmannschaft U18 wird Bezirkspokalsieger (eingesetzte Spieler: Julian Michalak - Christoph Eifert - Felix Raab - Michael Wenzel)
  • Julian Michalak wird Bezirksmeister im Jungen-Einzel U18
  • Felix Raab wird Bezirksmeister im Jungen-Einzel U15
  • Julian Michalak und Michael Wenzel werden Bezirksmeister im Jungen-Doppel U18
  • Felix Raab und Oliver Thimm werden Bezirksmeister im Jungen-Doppel U15
  • Jan Böcker wird Härtsfeldmeister im Jungen-Einzel U15
  • Marco Böcker wird Härtsfeldmeister im Jungen-Einzel U18
  • Felix Raab und Jan Böcker werden Härtsfeldmeister im Jungen-Doppel U15
  • Julian Michalak und Marco Böcker werden Härtsfeldmeister im Jungen-Doppel U18
  • Carina Stoll wird Härtsfeldmeister im Mädchen-Einzel U18      
  • Carina Stoll und Franziska Brenner werden Härtsfeldmeister im Mädchen-Doppel U18

2008

  • 1. Jungenmannschaft U18 wird Vizemeister der Verbandsklasse Süd, Bezirkspokalsieger und belegt bei den Mannschaftsmeisterschaften in Baden-Württemberg den 4. Platz   (eingesetzte Speiler: Felix Raab - Julian Michalak - Christoph Eifert - Marco Böcker - Jan Böcker - Michael Wenzel - Oliver Thimm)
  • 3. Herrenmannschaft wird Vize-Meister der Kreisklasse A und steigt in die Kreisliga B auf  (eingesetzte Spieler: Frank Meißner - Michael Wenzel - Manuel Kleebauer - Marco Böcker - Martin Wosnitza - Wolfgang Fitzek - Günther Neufischer - Fabian Izeli - Jochen Lutz - Friedrich Kilacsko - Siegfried Schweinstetter - Daniel Fitzek). 
  • 4. Herrenmannschaft steigt als Tabellenvierter von der Kreiklasse C in die Kreisklasse B auf  (eingesetzte Spieler: Fabian Izeli - Siegfried Schweinstetter - Reinhard Raab - Christian Haßler - Andreas Schweinstetter - Daniel Fitzek - Axel Rupp - Peter Michalak - Florian Kilacsko - Helmut Sieg - Alexander Finaev - Sabrina Fitzek).
  • Felix Raab wird Ostalbkreismeister im Jungen-Einzel U18
  • Jan Böcker wird Bezirksmeister im Jungen-Einzel U18
  • Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wird eine 5. Herrenmannschaft in der Kreisklasse C gemeldet.

 

Zum Seitenanfang

Historie erfolgreicher Mannschaften

Zum Seitenanfang
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK